Elektrobus von Scania überzeugt Verkehrsbetriebe und Passagiere

Zwischen Neuenhof und Wettingen verkehrt seit Ende 2019 ein Elektrobus des schwedischen Unternehmens Scania. Die Regionalen Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen setzen dort auf ihrer Linie 8 einen von weltweit insgesamt sieben Scania Citywide BEV (Battery Electric Vehicle) Prototypen ein. Der Elektrobus fährt Montag bis Samstag durchschnittlich 15 Stunden ununterbrochen im 30 Minuten Takt. Der 12 Meter lange Bus bedient dabei 12 Haltestellen und bietet Platz für bis zu 78 Passagiere. Auf der Linie werden pro Jahr ca. 185’000 Passagiere befördert.

Der Scania Citywide BEV Antriebsstrang basiert auf einem 650 Volt System. Die Akkukapazität beträgt rund 250 Kilowattstunden. Die insgesamt acht Akkupakete wurden auf dem Dach und im Heck untergebracht um eine optimale Gewichtsverteilung zu erreichen. Geladen wird mit dem sogenannten „Opportunity Charging System“ des Schweizer Unternehmens Furrer+Frey AG. Die Ladekontakte befinden sich im vorderen Bereich auf dem Dach des Buses. Wenn der Elektrobus an seiner Endhaltestelle beim Wettinger Bushof angekommen ist, parkiert er unter einer Konstruktion von der aus automatisch eine Art „umgekehrter Stromabnehmer“ von oben auf das Dach des Buses herunterfährt. Die Ladeleistung beträgt beachtliche 300 kW DC. So kann der Elektrobus im laufenden Betrieb immer wieder an seiner Endstation kurz nachgeladen werden. Die 4 Minuten Ladezeit reichen dabei aus um 12 km Reichweite nachzuladen. Der Citywide verfügt zudem über eine Typ 2 Steckdose an der mit bis zu 150 kW DC und 22 kW AC geladen werden kann.

Ein leistungsstarker Permanentmagnetmotor kann in der Spitze bis zu 300 kW und 2’100 Nm auf die Strasse bringen. Im Dauerbetrieb leistet der Elektromotor beachtliche 250 kW (1’300 Nm). Um die Effizienz des Motors zu verbessern wurde der Citywide BEV mit einem 2-Gang-Getriebe ausgestattet. Ab einer Geschwindigkeit von 37 km/h wird automatisch in den höheren Gang geschaltet um den Stromverbrauch zu reduzieren. Busfahrer der Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen schätzen die kraftvolle Motorisierung und die zügige Beschleunigung des Citywide BEV.

Gemäss Scania verbraucht ein gewöhnlicher Dieselbus etwa 43 Liter Diesel auf 100 km. Der Citywide BEV benötigt für dieselbe Strecke 130 kWh. Pro Jahr sparen die Verkehrsbetriebe dank dem Elektrobus 36’000 Liter Diesel ein.

Bei den Passagieren kommt der Elektrobus sehr gut an. Die Fahrt sei komfortabler und deutlich ruhiger als in einem Dieselbus. Die Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen sind gemäss eigener Aussage mit dem Betrieb des Elektrobus sehr zufrieden und wollen in Zukunft weiterhin auf die Elektromobilität setzen.

Gefällt Ihnen unser Beitrag? Teilen Sie diesen Artikel und nutzen Sie bei Interesse die Kommentarfunktion ganz unten auf dieser Seite.

Folgen Sie uns auf Twitter: @autoblogCH

Artikelbild: Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen