Teslas Full Self Driving Funktion könnte als Abo angeboten werden

Seit Anfang 2019 sind die Grundfunktionen des Tesla Autopiloten im Fahrzeugpreis inbegriffen. Die Autopilot-Grundfunktion beinhalten das automatisches Lenken, Beschleunigen und Bremsen unter Berücksichtigung von Fahrzeugen und Fussgängern auf seiner Spur. Zudem sind bei Tesla immer alle Funktionen für die aktive Sicherheit inbegriffen. Tesla verkauft keine Sicherheits-Features als Option. Das sollten alle Autohersteller so handhaben.

Wer jedoch das volle Potential für das autonomes Fahren ausschöpfen will muss sich die Option mit stattlichen CHF 6’300 auch leisten wollen. Die Full Self Driving Option ermöglicht derzeit die automatische Fahrt auf Autobahnen von der Ein- bis zur Ausfahrt einschliesslich dem richtigen Abzweigen bei Autobahnkreuzen und das Überholen von langsameren Fahrzeugen und LKW. Weiter beinhaltet die Option einen automatischen Spurwechselassistent welcher auf Autobahnen nach Bedarf die Spur wechselt sowie die Einparkautomatik und die Herbeiruf-Funktion. In Zukunft soll dann auch in Europa die Ampel-/Stoppschilder Erkennung mit Anhalte-/Anfahrautomatik und das automatische Fahren innerorts freigeschaltet werden.

Elon Musk hat auf Twitter angedeutet, dass die Full Self Driving Option womöglich in Zukunft gemietet werden kann.

Der Preis für die Option von aktuell CHF 6’300 soll in Zukunft weiter steigen. Vermutlich dann wenn weitere Funktionalitäten freigeschaltet werden. Gemäss Elon Musk soll das ab dem 1. Juli 2020 der Fall sein. Das Datum ist wohl so gewählt, dass sich bis zum Ende des 2. Quartals noch möglichst viele die Option mit Ihrem Tesla-Kauf zum tieferen Preis sichern.

Der Preis für diese Funktionalitäten ist relativ hoch. Viele kaufen sich für diesen Betrag ein komplettes (Occasion-) Auto. Gut möglich, dass sich der hohe Preis auch für viele Tesla-Käufer nicht rechtfertigen lässt. Trotzdem kann bei monotonen Langstreckenfahrten die Funktionen bequem sein und das Reisen entspannter machen. Daher wäre eine Abo-Preismodell sinnvoll.

In der Vergangenheit hat Tesla die Full Self Driving Option vorübergehend bei Tesla-Fahrern freigeschaltet welche die Option nicht gekauft hatten. Nach einem Testzeitraum von etwa einem Monat wurde den Besitzern die Wahl geboten die Option nachträglich zu kaufen – für den vollen Preis natürlich. In Internet-Foren wurde daraufhin oftmals der Wunsch geäussert die Funktionen anstatt zu kaufen einfach für gewisse Fahrten oder auf monatsbasis à la Netflix mieten zu können.

Tesla verkauft inzwischen einige Software Features durch die Tesla App. Neben Performance Upgrades auch die Full Self Driving Option. Ich bin gespannt ab wann man die Full Self Driving Option mieten kann und wie die Preisgestaltung aussehen wird.